.
AKTUELLES
www.mrsc-gunskirchen.at
MRSC GUNSKIRCHEN
87. Clubausfahrt Trattenbach 
....dann auch leider für Clubkollegen Martin Humer die gemeinsame Tour schon wieder zu Ende, denn ein tech- nischer Defekt zwang ihn zur Umkehr. Alle anderen jedoch fuhren weiter über Gresten, Scheibbs sowie Puchenstuben in das Mariazeller Gebiet, wo wir auch die Mittagsrast am Annaberg machten. Nach einer Stärkung ging es dann in Fahrtrichtung Süden weiter direkt vorbei am Erlaufsee und  Mariazell weiter über das Niederalpl nach Mürzzsteg. Bevor wir im Quartier in Trattenbach angekommen sind, ging es noch über den fahrerisch anspruchsvollen Feistritzsattel. Am Abend  haben wir dann in geselliger Runde das erlebte noch einmal Revue passieren lassen. Pünktlich um 9:30 Uhr begaben wir uns am zweiten Tag unserer Clubausfahrt wieder auf die Straßen. Unser auser- korenes Ziel für diesen Tag lautete „Teichalm“. Über Ratten, Sankt Jakob im Walde und Mönichwald steuerten wir zuerst in Vorau mit seinem wunderschönen Stift zu.  Hier schauten wir uns auch das Stift mit den imposanten Innen- höfen und der wunderbaren Stiftskirche an.  Nachdem wir uns „Gottes Segen“ quasi direkt vor Ort abgeholt hatten fuhren wir über Birkfeld und Sallegg, Brandlucken, Sommeralm  auf die Teichalm weiter.  Hier machten wir auch unsere Mittagspause.  Den Nachmittag ging es zuerst zurück von der Teichalm Richtung Wenigzell. Dabei trafen wir auf ein sagenhaftes Straßenstück bei dem auch der letzte Angststreifen am Hinterrad verschwindet. Eine echt tolle Kurvenorgie erwartete uns und danach kehrten wir in der angesagten „Buchtl Bar“ in Wenigzell ein. Hier gibt es die größten Buchteln (bei uns Wuchteln) die man sich nur vorstellen kann. Auch viele andere Biker zieht es dorthin. Von Wenigzell ging es noch über mehrere Nebenstraßen zurück nach Trattenbach. Den Abschluss machten wir aber noch in St. Corona am Wechsel, wo wir unsere Maschinen noch einmal die Sporen geben konnten.  Am Abend nutzten wir die Gelegenheit und wir haben unseren Club mit der Neuaufnahme von Peter Schulze verstärkt. Die Clubkollegen wünschen ihm eine schöne Zeit  beim MRSC-Gunskirchen! Sonntags begaben wir uns nach dem ausgiebigen Frühstück wieder on Tour.  Über Raach am Hochgebirge und  Adritzgraben  kam das berühmte Viadukt der  Semmeringbahn die „Kalten Rinne“  ins Bild. Weiter ging es auf dieser Strasse (L136) Mit herrlichen Aussichten auf das Gebirge rund um die Rax und weiteren schönen Bergansichten wurden wir bei schönstem Wetter belohnt.   Über Kaiserbrunn und Schwarzau im Gebirge ging es in Richtung „Kalte Kuchl“. Dort im berühmten Wirtshaus nahmen wir eine Stärkung  zu uns. Weiter ging es auf unserer geplanten Kurvenorgie über die Moststraße bis zum Sonntagberg in Richtung Westen.  Unsere geplante  Mittagsrast legten wir dann etwas verspätet in Ertl ein. Im Dorf- gasthaus Wendtner  konnten wir uns auch noch das MOTO GP Rennen in Mugello bei einem tollen Essen ansehen. Danke an die Wirtsleute die uns diese Möglichkeit gegeben haben.  Mit ziemlich genau 1000 Kilometern nahm diese echt fantastische Clubausfahrt ihr unfallfreies Ende. Danke an alle Teilnehmer! Mit motorsportlichen Grüßen Karl-Heinz Grünauer