.
AKTUELLES
www.mrsc-gunskirchen.at
Foto bei Nachwuchsfotograf Luca Schmidt
17.9.-18.9.2016. Es geht schnell und das letzte Rennen ist vorbei! Am Wochenende gingen wir beim WM Finale in England auf der berühmten Strecke im "Donington Park" an den Start.   Nachdem wir mit der Fähre England erreicht hatten ging´s weiter Richtung London mit etwa 4 Stunden Stau. Nachdem nun auch das überstanden war, sollte die Fahrt nun endlich bis zum Ziel weiter gehen, doch der Keilriemen vom Transporter wollte das Ziel wohl nicht mehr sehen und war gerissen.....>> weiter
18.3.2017 „More Than  Red – Passione Ducati“
Unter dem Motto fuhren Dieter Fleischer, Markus Helfert, Martina und ich am Samstag den 18.03. nach Aschau am Chiemsee um am Sonntag um 07.00 Uhr mit dem Bus nach Ingolstadt zur Sonderausstellung Ducati und dann......Weiter
14.4.2017 Metzeler /Pirelli Reifenvortrag:
Beim MRSC-Clubabend gab es vor fast 40 ClubmitgliederInnen einen hoch informativen Reifenvortrag der Fa. Metzeler/Pirelli über die neuesten Entwicklungen im Motor- radreifenbau für die Straße oder die Rennstrecke. Vorgetragen von Hr. Pernkopf konnten wir uns ein Bild über die unterschiedlichen Reifentypen und Profile sowie den aktuellen Reifen-Entwicklungsstand machen.  Wir möchten uns für diesen echt tollen Vortrag nochmals recht herzlich bedanken!  
13.5.2017 Rennma- schinen-Ausstellung im Museum Vorchdorf
9.-11.6.17    FLUG- PLATZRENNEN WALLDÜRN
Zum bereits 10. Mal  fand der Odenwald Klassiker als kleines Jubiläum statt. Die Mischung machts aus, denn hier drehen deutsche  Meister, Weltmeister sowie zahlreiche Amateure  und Hobbyrennfahrer gemeinsam Ihre Runden. Nach einer weiten Anreise, denn ich mußte noch meinen Motor bei Bernd in der Nähe vom  Nürburgring ab- holen.  Am Vormittag eingebaut und am nächsten Nachmittag konnte ich bereits eine Trainingsbestzeit damit heraus fahren. Bei beiden span- nenden Rennen am Sonntag  komme ich jeweils  am 2. Gesamtplatz hinter Leif A. Nielsen aus Schweden ins Ziel. Bis dann Euer Norbert Moser  
16. - 18.6.  ADAC - Sachsenring Classic
90 Jahre Jubiläums-Veranstaltung wieder mit der gesamten einstigen Fahrerprominenz  und sehr großer Publikumskulisse sowie einem vollen Zeitplan. Von früh Morgens bis spät i n den Sommerabend  hinein wird gefahren. Einer meiner Lieblings- kurse, leider mit nur zwei Trainings- turns. Dies ist  etwas wenig für diesen sehr anspruchsvollen und schnellen Kurs mit all seinen zum verlieben und blind zu fahrenden Kurven. Bei unserem ersten Rennen Samstag Abends mit fast fünfzig Fahrern in der Startaufstellung,  gelingt mir wieder ein guter Start und nach starkem Rennen werde ich als siebenter abgewunken. Gleich nach kurzer Nacht, früh am Sonntag- morgen - wieder super Start  und  mit etwas Glück im Rennen kommt noch ein sechster Gesamtrang  dazu. So bleibe  ich auch in der laufenden GP 350 Meisterschaft in führender Position!           www.klassik-Motorsport  Bis dann Euer Norbert
Fotos von der IGFC-Veranstaltung, zur Verfügung gestellt vom Clubfotografen Erich Müllegger sind unter  „Diverse Rennen“ zu finden.
21.7.2017 MRSC – Grillfest bei Fa. Wintex
Am Freitag den 21.7. trafen sich fast 50 MRSC-ClubkollegInnen bei der Fa. Wintex um ge- meinsam einen netten Grillabend zu verbringen. Neben dem hervorragend gegrillten Fleisch und  deftigen Käsekrainern war natürlich auch ausreichend Gerstensaft für die MRSC-Truppe vorhan- den. Um ca. 21:30 Uhr zog leider ein Gewitter auf und es begann zu Regnen. Mit Unterstützung aller Anwesenden wurde kurzfristig der Platz aufgeräumt und die Tische und Bänke in den Bus verfrachtet.  Doch kurz danach war es auch schon wieder aus mit dem Regen und so wurde kurzerhand die Grillfeier unter das Vordach des Wintex-Shops verlegt. Dort konnten wir  in an- genehmer und entspannter Athmosphäre weiter über unser liebstes Hobby diskutieren.  Gegen 24:00 Uhr ging das Grillfest schließlich zu Ende. Ein großes und herzliches „Dankeschön“ möchte ich hier speziell an das gesamte „Wintex-Team“ richten, die diesen Abend für uns MRSC-ler so toll organisiert haben! Danke für die Einladung! Fotos von der Grillfeier findest du hier!
Von 5. - 6.  August ging im Deutschen Lückendorf wieder das Lückendorfer Berg- rennen über die Bühne und auch heuer wieder mit der Beteiligung des MRSC- Gunskirchen. Andi Gessl ging erstmals mit seiner 125 ccm Cagiva Mito an den Start, diesmal allerding auf Geschwindigkeit und nicht wie sonst mit seiner Dorfner Speziel in der Gleichmäßigkeit In den Gespannklassen wurden auch wie gewohnt Zwei Läufe zum IDB (Internationaler Deutscher Bergpreis) ausgetragen, die als Geschwindigkeitsbewerb ausgeschrieben waren.   Mit dabei Martin Laimer, mit Michaela Dirnthaler im Boot des Triumph-Gespannes. Nach dem ersten Lauf am Samstag konnten Laimer/Dirnthaler eine ganz gute Zeit rausfahren und sicherten sich den zweiten Rang in der Klasse 1. (Rengespanne bis Bj.  1975) Sonntags wurden zwar noch ein paar Sekunden abgeknabbert, die Konkurenz konnte sich allerdings noch mehr steigern, und so ging sich nur noch der sechste Platz aus. Bei den Motorrädern konnte sich Andi Gessl mit seiner Cagiva den zweiten Platz sichern . Gratulation an alle Beteilgten!  
5.8.- 6.8.2017 Lückendorfer Bergrennen
Vom 9.-12.8. fand in Dundrod (Nordirland) der Ulster Grand Prix (The World Fastest Roadrace!) vor 120.000 Zusehern statt.  Ich konnte dabei in der Ultralightweight Klasse (125GP/MOTO3) bei meinem ersten Antreten gleich einen 7.Platz herausfahren und damit auch bester nicht Nordirischer Fahrer in meiner Klasse werden. Gleichzeitig war diese Platzierung auch das zweitbeste Ergebnis das je von einem Österreicher beim Ulster Grand Prix erreicht werden konnte (Sieg von Rupert Hollaus 1954 ebenfalls im Ultralightweight Rennen mit seiner 125er NSU!) Im Rennen wurde meine KTM 125FRR bei der Topspeed Messung mit dem viert- höchsten Wert meiner Klasse gemessen.  Das Ziel für 2018, wieder am Ulster GP an den Start zu gehen und mich weiter zusteigern, steht bereits fest! Generell will ich mehr Rennen 2018 in Nordirland fahren, dazu haben sich aufgrund meiner Leistungen einige Möglichkeiten und Gespräche seitens Nordirischer Teams ergeben. Weitere news unter folgenden Link:   http://www.speedweek.com/tourist-trophy/news/114246/Ulster -GP-Dean-Harrison-Bruce-Anstey-triumphieren.html  
Der MRSC-Gunskirchen gratuliert zu dieser Leistung recht herzlich!!
Rennberichte Moser Norbert
Mit der Dutch Klassik  waren wir auf der niederländischen GP Strecke bei durch- wachsenen Sommerwetter zu Gast am 7. – 9. Juli.  Hier konnte ich einen 6. Platz bei den GP 350 mit meiner TZ Yamaha erreichen. Am 28. - 30. Juli gings zur Motorsport Arena Oschersleben weiter. Eigentlich war ich vorne bei der Musik dabei, doch ur- plötzlich auftretende technische Probleme am laufenden  Band,  so dass mir kaum Zeit zum Training bleibt. Ein Motorplatzer im Rennen bedeutete leider keine Punkte und somit musste ich die Segel streichen. Ein Wochendene zum Vergessen .   In Most von 18.-20.8. läufts dann wieder und wir konnten spannende Rennen fahren, wobei ich bei beiden einen 5. Gesamtrang herausgefahren habe. Dieser  fünfte Platz war von einem ganzen Paket an Fahrern hart umkämpft. In der letzten Runde, nach unzähligen Positionswechsel, sind der Tschechische Meister Viteszlav Hatan und ich gemeinsam in die Zielkurven - schwierig aber geht doch - eingebogen. Um ganze zwei  Hundertstel  Sekunden bin ich dann am Zielstrich vorne ….   Bis zum Saisonabschluß in  Frohburg!    Euer Norbert
Wie bereits seit 2013 fand in Dymokury das Saisonfinale in Tschechien statt.  Die Trainings am Samstag waren insgesamt gut, am Ende war es dann sogar die  Poleposition in der GP125 Klasse und in der Supermonoklasse reichte es für Platz vier. Der Sonntag begann eigentlich ebenfalls ganz gut mit einem zweiten Platz bei den Supermonos, allerdings spielte mir hier das Pech der Konkurrenten in die Hände bei denen die Technik versagte oder diese auch Stürzten. Sieg in der GP125! Nach einem 14 Runden langen Thriller mit vielen Führungswechseln zwischen Kolar, Savinkov und mir behielt ich doch zum Schluss die Oberhand.  Am Ende konnte ich gerade einmal 0.2 Sek Vorsprung ins Ziel retten!!! Die Clubkollegen des MRSC-Gunskirchen Gratulieren dazu herzlichst!!!
30.9.-1.10.17 Saisonausklang in Frohburg
Bei sonnigen Spätsommerwetter wurden die Trainingsläufe am Samstag ausgetragen. Dabei  bin ich auf dem superschnellen Straßenkurs gut  zurecht gekommen und konnte   meine 350er Yamaha in die zweite Startreihe stellen. Aber am Sonntagmorgen gab es nur  zehn Grad mit dunkelgrauen Regenwetter - na das wird lustig - fahre aber trotzdem ein schönes Rennen und werde am Ende Gesamt fünfter und es gibt volle Punkte. Als Führender der Meisterschaft gilts  doch am Nachmittag blos nur mehr ins Ziel zu kommen. Als dritter des Rennens ist der Titel dann schließlich auch nur um einen Punkt verpasst!!! Aber besser oben geblieben bei diesen widrigen Bedingungen. Abschließend kann ich mit der Saison 2017 als GP 350 Vize- meister wieder sehr zufrieden sein.   Euer Norbert
Der MRSC-Gunskirchen trauert um Manfred „Jimmy“ Riegler!
   Mit großer Betroffenheit haben wir vom  Ableben  unseres Freundes Manfred  „Jimmy“ Riegler erfahren  müssen.  Unvergessen bleiben seine einzigartige  Weise den  Motorradrennsport zu kommentieren.  Wir haben bei  den Rennveranstaltungen  gemeinsam mit ihm viel  erleben dürfen. Wir werden ihn niemals vergessen  und in unseren Gedanken wird er immer dabei sein.  Deine Freude!  MRSC-Gunskirchen
4.11.2017 MRSC- Saisonabschlussfeier
Die Saisonabschlussfeier 2017 fand im Gast- haus Gruber in Gunskirchen statt. Über 70 Club- kolleginnen und Kollegen fanden sich mit ihrer Begleitung im Saal ein. Nach der Begrüßung der Gäste gab es einen kurzen Bilderstreifzug vom Jahr 2017 mit Kommentar vom Clubobmann Grünauer.  Nach der Ehrung des heurigen MRSC Clubmeisters Helfert Markus, durch den Bürger- meister der Marktgemeinde Gunskirchen, gab es als Highlight des Abends noch eine „Amerika- nische Versteigerung“  einer Honda CB 750 F. Der Erlös kam unserem Seitenwagenteam Kimeswenger zu Gute. Danke an alle die dabei waren! Fotos gibt es unter Clubveranstaltungen zu sehen!!     
17.10. - 18.10.2017 KÜS - Herbsttraining
  Die aktuellen Bilder vom KÜS - Herbsttraining findest du hier Danke an unseren Clubfotografen Erich Müllegger!
15.9.- 17.9.2017 90. MRSC-Clubausfahrt
 Im Zeitraum vom 15.9. – 17.9.2017  machten sich insgesamt 14 Mann aus  den Reihen des MRSC- Gunskirchen  auf dem Weg zum genannten Ziel in  Bayern. Bei schönem aber doch kühlem  Wetter  ging es pünktlich um 8:30 Uhr  vom Treffpunkt in Gunskirchen auf die  Strecke. Wir fuhren ins Salzkammergut  hinein, vorbei …..weiter                                       Fotos von der Ausfahrt findest du hier! 
Am Wochenende sind wir als Gaststarter bei der IDM in Oschersleben dabei gewesen. Bei den Trainings konnten wir bereits deutlich bessere Zeiten erreichen als wir beim WM-Lauf auf dieser Strecken gefahren sind. Am Samstagabend sollte dann das Sprintrennen über 10 Runden gefahren werden. Hoch motiviert gingen wir als einziges 600er Gespann gegen die 1000er mit einem Leistungsdefizit von etwa 70 PS an den Start. Bei diesen konnten wir uns ganz gut durch- setzen und in der ersten Runde bereits einige weitere Gespanne überholen. Doch in Runde 2 ging es dann Eingangs der „3-fach Links“ ganz eng her und wir mussten mit dem Seitenwagenrad abseits der Strecke in die Wiese, was sich bei dieser Geschwindigkeit  aber leider böse rächte. Das Gespann ging quer und ab ins Kiesbett wo wir uns dann überschlagen haben. Dabei ist das Gespann auf dem Rücken von Jens gelandet, sodass er zur weiteren Kontrolle und  Beobachtung ins Krankenhaus gebracht worden ist. Am Sonntagvormittag dann aber die Entwarnung und wir konnten Jens wieder aus dem Krankenhaus abholen. Leider hat dieser Unfall aber weitreichende Folgen und so können wir am Wochenende beim WM Finale in Rijeka nicht dabei sein. Euer Sidecar Racing Team #11
November 2017 - Österreichische Legenden in Schräglage - 37 Portraits österreichischer Motorradstaatsmeister aus sieben Jahrzehnten
13.12.2017: Umfrage zum Thema „Fahrassistenzsysteme für Motorräder“
Welchen Nutzen haben Fahrassistenzsysteme bei Motorrädern? FACTUM OG, ein privates Verkehrsforschungsinstitut, führt zusammen mit der TU Graz und KTM ein vom Österreichischen Verkehrssicherheitsfonds gefördertes Projekt durch, das sich mit den Einstellungen von MotorradfahrerInnen zu Fahrassistenzsystemen befasst. Dafür brauchen wir Ihr Fachwissen und Ihre Erfahrung! Bitte teilen Sie Ihre Meinung zu Fahrassistenzsystemen mit uns in unserem Online-Fragebogen! Das Ausfüllen dauert etwa 10 bis 15 Minuten. Hier geht’s zum Fragebogen: https://www.soscisurvey.de/Assistenzsysteme/  Vielen Dank! Mit Ihren Antworten leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu diesem Thema!
2.9. - 3.9.17 Dymokury - C. Eder
9.8.- 12.8.17  Ulster Grand Prix
Vor etwa 95.000 Zuschauer wurde am Wochenende der WM Lauf zur Sidecar WM in Assen (NL) ausgetragen. Wie berichtet standen wir auf Startplatz 9. Zu Beginn konnten wir uns recht  stark durchsetzen und hofften das auf Startplatz 8 stehende Team Lawrie - Lawson im Rennen schlagen zu können. Jedoch stellte sich das Team Grey - Pitt als hartnäckiger Kontrahent in Szene. Kurz nach dem Start ging Grey - Pitt an uns vorbei und wir fuhren spannende Runden im Windschatten. Etwa zur Hälfte des Rennen konnten wir wieder an ihnen vorbeigehen und versuchten zu Team Lawrie - Lawson neuerlich Anschluss zu finden. Grey - Pitt  hatte aber noch nicht aufgegeben und kämpfte sich neuerlich an uns vorbei. Der Zieleinlauf war Verkleidung an Verkleidung und wir mussten uns letztendlich mit Platz 10 begnügen.
5.8.2017 Sidecar WM in Assen!
24.6.-25.6.2017  IGFC 14. Rupert-Hollaus- Gedächtnisrennen
 Am Wochenende haben wir bei der "Int. Sidecar Trophy" am Red Bull  Ring in der Steiermark  teilnehmen dürfen. Wir konnten das gesamte Wochenende bei den 600er die schnellsten Zeiten  fahren. So war es für uns ein willkommenes Training vor heimischem Publikum.  Beim Training konnten wir einiges verbessern und testen, sodass wir im 1. Rennen  des Wochenendes  mit einem zufriedenstellenden 2. Platz ins Ziel fuhren.  weiter…..     
24.6.-25.6.2017 Int. Sidecar Trophy am Red-Bull-Ring
In den kleinen Dorf Kopcany in der Slowakei wurde der nächste Lauf, der zur tschechischen Strassen- meisterschaft zählt, ausgetragen. Diese Strecke ist seit den 60er Jahren nahezu unverändert und verläuft zu 100% durchs Ortsgebiet. Samstag Training: Platz 4 GP125, Platz 4 Supermono Am Sonntag dann wie immer die Rennen. In der Klasse GP125 und auch im Rennen der Klasse Supermono konnte ich jeweils einen 2. Platz einfahren! Euer Christopher Eder
24.6.-25.6.2017 Kopcany - Christopher Eder
Wir sind bereits am Donnerstag angereist um alles perfekt vorzubereiten. Kurzer- hand wurde noch ein neu revidierter Motor eingebaut, sicher ist sicher, dazu später mehr. Beim freien Training am Freitag fühlten sich Jens und ich auf der Strecke gleich sehr wohl und wir konnten die Runden- zeiten stetig verbessern. Am Samstag früh war dann das erste Quali und wir konnten uns auf Platz 6 vorarbeiten und dieses Ergebnis konnten wir dann auch im 2. Quali bestätigen. weiter……
Am Wochenende (17.-18.6.2017)  hat die 3. Station zur Sidecar WM am Pannonia- ring stattgefunden.  
17.6.-18.6.2017 Sidecar WM - 3. Station Pannoniaring
Eine tolle Zwicklausfahrt mit dem Tourenguide Feischl Gottfried fand am Sonntag dem 11.6. statt. Die MRSC Zwicklausfahrt führte zu einer Motorrad-Oldtimerschau in Mattighofen. Mit mehr als 20 TeilnehmerInnen war es eine der am Besten besuchten Zwickl- ausfahrten (das sind kurzfristig angesetzte Ausfahrten) des MRSC. Vielen Dank an Christian Miggisch der diese Ausfahrt ausgeschrieben hat und Feischl Gottfried der die Truppe angeführt hat. Bilder davon findest du hier!
11.6.17 MRSC - Zwicklausfahrt nach Mattighofen
Dieses Wochenende gingen wir im Rahmen der „Int. Sidecar Trophy“ in Most an den Start. Bereits im freien Training fühlten wir uns sichtlich, bei strahlendem Sonnenschein, auf der Strecke wohl und konnten die schnellsten Runden hinlegen. Auch bei den Qualifikationsl- äufen behielten wir klar die Polposition. Am Sonntag zu den Rennläufen war es dann aus mit dem schönen Wetter und es regnete am Vormittag so stark, dass auch die Solomotorräder immer wieder Unterbrechungen hinnehmen mussten.  …weiter
3.6.- 4.6.17 Ein erfolgreiches Wochenende in Most
Ein weiteres Rennwochenende der Seitenwagen WM 2017 ist vorbei! Nach zahlreichen Trainingsläufen konnten wir unsere Rundenzeiten stetig verbessern. Bereits beim Sprintrennen am Samstag über 12 Runden konnten wir eine sehr gute Performence zeigen und mit nur einem kleinem Abstand auf die Plätze 5 und 6 Platz 7 ins Ziel bringen.   Hoch motiviert freuten wir uns auf das 20 Runden Rennen am Sonntag. Kleine Startschwierigkeiten wurden in der ersten Runde zurück erobert, mit persönlichen schnellsten Runden spulten wir Runde um Runde ab. Bis plötzlich in Runde 8 ein sehr starkes vibrieren am Vorderrad uns zwang in die Box zu fahren. Der dort festgestellt Reifenschaden wurde kurzer Hand repariert, sodaß wir das Rennen fortsetzen und noch 4 wichtige WM - Punkte erringen konnten. Der nächste WM - Lauf findet am 17. – 18. Juni in Ungarn am Pannoniaring statt.
21.5.2017 Sidecar- team Kimeswenger - WM Oschersleben
Die 89. MRSC-Clubausfahrt mit Ziel in der Stadt Trutnov im tschechischen Riesengebirge war wieder geprägt von vielen tollen Eindrücken. Gestartet wurde am Freitag, den 19.5. um 8:30 Uhr vor dem Clublokal. Clubkollege Zimmermann Pepi machte die ersten Fotos von den insgesamt zehn Teil- nehmerInnen und bildete uns auch kurz nach unserer Abfahrt nochmals während der Fahrt ab. Weiter……..
19.5.-21.5.2017  89. Clubausfahrt nach Trutnov
Vom 20.-21. Mai war der alljährliche Saisonhöhepunkt der Roadracing Saison in der Tschechischen Rep. bereits zum 55. mal auf den unveränderten Strassenkurs in Hořice vor rund 30 000 Zusehern. Samstag war wie immer Qualifi- kations-Training, in der Klasse 125 konnte ich meine KTM auf den 4.Platz stellen trotz eines Abfluges beim Anbremsen in die Stadtkurve, wobei mir das Vorderrad über die Bodenwellen eingeklappt ist. In der Supermono war es die zweite Startreihe auf Platz 7. Das folgende Nachtprogramm glaube ich weiters nich beschereiben zu müssen, die KTM sah wiedereimal nicht sehr gut aus nach dem Unfall. ……weiter
20.5. - 21.5.17 Horice – 300 Kurven von Gustav Havel
Herrliches Frühlingswetter erwartete uns Freitag morgens. Für mich ist das Training   jedoch nach einigen Runden mit einem fürchterlich krachenden Getriebe, trotz 2. Trainingszeit, vorzeitig zu Ende. Mein Freund Bernd Cohnen bietet mir aber spontan an, seine Ersatzmaschine zu fahren, was ich gerne dankend annahm. Der Lenker ect. wurde für mich zurecht- gerückt und so konnte ich konstant den 3. Startplatz bei den 350ern herausfahren. Sonntag morgens beginnt es dann leicht zu regnen, vorrübergehend wurde deshalb auf Stark Regen-Wettrace gestartet. So konnte ich dann auch einen gesamt 3. Platz und einen 2. Platz in der 350iger GP Klasse erreichen.   Das nächste Rennen ist am Flugplatz in Waldürn und danach geht es gleich weiter zum Sachsenring.   Bis dann Norbert
12.5. - 14.5.2017 Schleizer Dreieck Klassik
Am 13. Mai fand im BMW-Museum in Vorchdorf - im Rahmen des BMW “Meet & Greet”, eine Rennmaschinen-Motorrad- ausstellung statt. Damit verbunden war auch ein allgemeines Motorradtreffen. Der MRSC-Gunskirchen  war bei diesem tollen Event natürlich auch mit dem Clubzelt und einigen Rennmaschinen vor Ort mit dabei. Am Nachmittag wurden die wunderschönen Old- und Youngtimermotorräder auch live dem sehr zahl- reichen Publikum vorgeführt. Dies war nicht nur ein Augen-, sondern auch ein Ohrenschmaus! Wir möchten Franz Amering zur Durchführung  dieser wunderbaren und perfekt organisierten Veranstaltung recht herzlich Gratulieren!
6.5.-7.5.2017 Stare Mestro
Mit 15 Startern aus den Reihen des MRSC-Gunskirchen wurde das Berg- rennen in Landshaag von den Fahrern in Angriff genommen. Zur Anreise am Freitag Nachmittag gab es noch ganz kühle und nasse Wetterbedingungen. Am Abend gab es noch einmal  verstärkten Regen und die Temperaturen waren ebenfalls sehr kühl. Doch das Wetter besserte sich zusehends  und so konnte das 1. Training am Samstag um Punkt 12 Uhr bei trockenen Be- dingungen gestartet werden.  Weiter.......
29.4.-30.4.17 Berg- rennen in Landshaag
15.4.-16.4.17  Bericht Sidecarteam vom WM-Lauf in Le Mans  
Gut wieder aus Le Mans zurückge- kommen, müssen wir leider berichten, das wir nach einem guten Start bereits in Runde 2 mit einem Motor- schaden ausgefallen sind. Die Analysearbeiten laufen auf Hoch- touren. Bereits heute, obwohl Oster- montag, wird schon ein neuer Motor eingebaut, der im Zuge der „Int. Sidecar Trophy“ am kommenden Wochenende in Brünn (CZ) einge- fahren und getestet wird.   Euer   Sidecar Racing Team #11
Franciacorta  zwischen Brescia und Bergamo gelegen. Toller Saison- auftakt der Klassik Trophy 2017 in Italien für Norbert  Moser.  Bei herrlichen Frühlingshaften Tem- peraturen  haben wir hier wirklich einzigartige und zeitlich viele Trainingsmöglichkeiten. Ich kann diese auch gut nützen um mir den Fahrtstil der schnellen 125iger Fahrer etwas anzulernen. Weil wir  350 GP Fahrer auch mit diesen  zusammen starten. Weiter
15.4. - 16.4.17 Auftakt der Klassik Trophy 
Viele Fahrer des MRSC-Gunskirchen nutzten auch heuer wieder die Ge legenheit zum Training am Pannonia- ring. Leider gab es auch einen etwas härteren Sturz von unserem Club- sportwart Stv. Christian Miggisch. Seine Hand ist zwar eingegipst und ein Finger ist gebrochen, jedoch ist er sonst (außer noch ein paar weiteren blauen Flecken!) schon wieder wohl- auf. Fotos vom Frühjarstraining, die wie üblich vom Clubfotografen Erich Müllegger gemacht wurden, findest du hier! 
3.4. - 5.4.2017 Pannoniaring KÜS Frühjahrstraining
Es ist soweit – die neuen MRSC-Club- jacken sind nun eingetroffen. Die Jacke kann am nächsten Clubabend (Freitag 10.3.2017 im Clubklokal) probiert werden. Der Gesamtpreis (inc. Stickerei) wird dann ebenfalls bekannt gegeben. Es sind sämtliche Größen verfügbar! Alle die gleich eine Bestellung vor- nehmen lassen,  haben auch die Möglichkeit neben dem MRSC-Logo den eigenen Namen aufsticken zu lassen. Ein spezielles „Dankeschön“ gibt es für unseren Schriftführer Joe Söllner, der alle Vorgaben perfekt umgesetzt hat und diese Jacken nun für uns organi- siert hat!
7.3.2017 NEUE MRSC-CLUBJACKEN
In der Fernreith im Gasthaus Strasserhof, fand diesesmal die alljährliche MRSC- Saisonabschlussfeier statt.  Fast 80 geladene Gäste fanden sich dort ein. Be- gonnen wurde der Abend mit einer kurzen Ansprache von Obmann Grünauer zum Jahr 2016 und den Clubaktivitäten.  Gefolgt von einem kurzen Film, der wie immer von Clubkollegen Harald Höglinger erstellt wurde. Nach dem Essen und der An- kunft von Bürgermeister Sturmair ging es weiter mit der  Ehrung der Clubrenn- fahrer, sowie einer Neuaufnahme von Voithenleitner Claudia. Die Ehrung erfolgte nach dem Stand in der MRSC-Clubmeisterschaft. Sieger im Rennsportjahr 2016 und somit Clubmeister des MRSC-Gunskirchen wurde Antensteiner Hans. Herz- liche Gratulation! Nach einer Präsentation von Obmann Grünauer zu den statistischen Daten des MRSC und den anerkennenden Worten zu jenen Clubmitgliedern, die bereits seit der Clubgründung im Jahr 1968 stets mit dabei sind, fand der Abend gegen 23:00 Uhr seinen offiziellen Abschluss. Danke an alle Mitglieder die unserer Einladung nachgekommen sind! Ich wünsche allen Clubmitgliederinnen und Mitgliedern, Clubfreunden und Sponsoren eine schöne Advents- und Weihnachtszeit! MRSC-Obmann Grünauer  
(Weitere Fotos von der Feier gibt es hier zu sehen)
19.11.2016 MRSC Saisonabschlussfeier
Im Rahmen des Garstener Oldtimer- Teilemarktes fand auch die IGFC-Cup Siegerehrung statt. Unser Club- kollege Högl Hans war im Jahr 2016 der würdige Sieger dieser Classic- Rennserie. Aber auch der Zweite Platz ging an einen Mann aus den Reihen des MRSC-Gunskirchen. Markus Helfert konnte diese Top- platzierung für sich erobern! Wir gratulieren zu diesen tollen Erfolgen recht Herzlich!
8.10.2016 IGFC- Cup Siegerehrung
Sidecar #11- Donington Park
Nach dem ganzen Landshaag Horror und dem damit verbundenen Aufenthalt in der Werkstatt, wo es um die Suche nach dem aufgetretenen Fehler bei der 125er ging, haben gleichzeitig die Vorbereitungen für das erste Strassenrennen in Stare Mesto begonnen.  Mit einen 2.Platz im GP125 Rennen sowie einem 7. Platz in der Wertung bei den Supermonos ist es dort schon relativ gut gelaufen. Jetzt gehts voll Motiviert demnächst weiter zum Klassiker nach Horice! 
26.5.-28.5.2017  IGFC - 4. Adriarace in Grobnik/Rijeka
Hier geht es zu den Speed Ergebnissen:  http://grabarsport.hr/moto-utrke/ igfc-2017/    und http://www.igfc.at/ Ergebnisse der MRSC-Fahrer sind hier zufinden
Sidecar #11 - Gaststart bei der IDM in Oschersleben
Fotos bei Sascha Biele